Patric Brugger

Prof. Dr. Patric Brugger

Dozent Natur, Mensch und Gesellschaft 
Beauftragter für Gleichstellung 
 
 

Tätigkeiten an der PHTG

Co-Leiter Fachstelle NaTech
Programmleiter Weiterbildungsblock
Beauftragter für Gleichstellung
Leitung Diplomprojekt Gesundheit und Prävention
Weiterbildungskurse
Betreuung von Diplom- und Masterarbeiten

Prorektorat Lehre

Studienwoche "Der Technik auf der Spur"
Modul Gesundheit
Modul Gesundheit und Krankheit
Projektarbeit Natur, Mensch, Gesellschaft
Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft; Modul Phänomene

Prorektorat Forschung und Wissensmanagement

Dozierendenforschung

Profil

Aus- und Weiterbildung

2007 2014 Doktoratsstudium am Lehrstuhl von Prof. Dr. R. Kyburz-Graber, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich; Dr. phil. im Bereich Fachdidaktik Naturwissenschaften
2004 2008 Höheres Lehramt Mittelschulen für Biologie (Universität Zürich)
1999 2005 Studium der Biologie an der Universität Zürich; Hauptfach: Molekularbiologie; Grosses Nebenfach: Immunologie biochemischer Richtung; Kleines Nebenfach: Physikalische Chemie
1993 1998 Lehrerseminar Kreuzlingen; Erwerb des Primarlehrerpatents

Berufstätigkeit

2019 heute Beauftragter für Gleichstellung an der PHTG
2019 heute Programmleiter Weiterbildungsblock
2016 heute Co-Leiter der Fachstelle NaTech an der PHTG; Dozent im Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft an der PHTG
2013 2015 Co-Leiter der Initiative "Natur & Technik begreifen" im Kanton Thurgau; Dozent im Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft an der PHTG
2010 2013 Weiterbildungsangebot für PhD Studierende zum Thema „Supervising students – dealing with roles and relationships“
2008 2009 Weiterbildungsangebot für Lehrpersonen der Sekundarstufe II zum Thema „Gentechnologie: Naturwissenschaften im Brennpunkt von Kultur und Gesellschaft“ in Zusammenarbeit mit F. Hoffmann-La Roche Ltd.
2007 2014 Dozent und Assistent für "Aktuelle Forschungsthemen der Naturwissenschaftsdidaktik", „Qualitative Methods in Education Research“ und „Kolloquium für Diplomkandidat(inn)en“; Lehrstuhl von Prof. Dr. R. Kyburz-Graber, Universität Zürich.
2007 2013 Biologielehrer an der AKAD College AG (Sekundarstufe II), Fachschaftsvorstand ab 2010
2005 2010 Mithilfe beim Aufbau des Life Science Zurich Learning Center der beiden Hochschulen Zürichs (Uni/ ETH)
2005 2010 Entwicklung und Kursleitung von drei Modulen für die Sekundarstufe II im Bereich Gentechnologie/ Biochemie am Life Science Zurich Learning Center
2005 2010 Kursleiter beim “mobilen Genlabor” für die Sekundarstufe II (Verein Forschung für Leben)
2005 2010 Mitgestaltung und Leitung von Blockkursen zum Thema Signalübermittlung und Krebs für Bachelor-Studenten der Universität Zürich
1998 2002 Vikariate auf allen Schulstufen der Volksschule

Publikationen

Colberg, C., & Brugger, P. (2021). Wo steckt überall Wasser drin?: Mit vernetztem Denken virtuellem Wasser auf der Spur. Grundschule Sachunterricht , 89 , 24–29. https://www.friedrich-verlag.de/grundschule/sachunterricht/grundschule-sachunterricht/
Colberg, C., & Brugger, P. (2019). Systemisches Denken anhand des hypothetisch-deduktiven Erkenntnisweges im Sachunterricht fördern: Eine qualitative Einschätzung von Praxistauglichkeit und Mehrwert des HEAfAUS-Planungsmodells. GDSU-Journal / Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts e.V. , 9 , 44–57. https://doi.org/10.57668/phtg-000041
Bölsterli Bardy, K., Brugger, P., & Schwery, N. (2018). NaTech 5-6: Themenbuch . Schulverlag plus.
Bölsterli Bardy, K., Brugger, P., & Schwery, N. (2018). NaTech 1-2: Themenbuch . Schulverlag plus.
Bölsterli Bardy, K., Brugger, P., & Schwery, N. (2018). NaTech 3-4: Themenbuch . Schulverlag plus.
Schriebl, D., Schwery, N., & Brugger, P. (2017). Akustik: 2. Zyklus . Fachstelle NaTech.
Schriebl, D., Schwery, N., & Brugger, P. (2017). Akustik: 3. Zyklus . Fachstelle NaTech.
Schriebl, D., Schwery, N., & Brugger, P. (2017). Akustik: 1. Zyklus . Fachstelle NaTech.
Schriebl, D., Schwery, N., & Brugger, P. (2017). Optik: 2. Zyklus . Fachstelle NaTech.
Schriebl, D., Schwery, N., & Brugger, P. (2017). Optik: 3. Zyklus . Fachstelle NaTech.
Schriebl, D., Schwery, N., & Brugger, P. (2017). Optik: 1. Zyklus . Fachstelle NaTech.
Schwery, N., & Brugger, P. (2016). Natur, Naturwissenschaft und Technik begreifen. Schulaktiv: Schulblatt des Departements Bildung AR , 3 (13), 13. https://edudoc.ch/record/125018?ln=en.%20Schwery%20Nicole%20(MA-K%C3%BCrzel%20%22SwN%22)%20ist%20auch%20bei%20PHTG%20t%C3%A4tig%20(OrgEinheit:%20Abteilung%20NMG,%20Sport,%20Medien%20und%20Informatik
Brugger, P., & Kyburz-Graber, R. (2016). Unterrichtssituationen meistern: 20 Fallstudien aus der Sekundarstufe II (1. Auflage). hep Verlag. https://www.hep-verlag.ch/unterrichtssituationen
Brugger, P., & Schwery, N. (2014). Natur & Technik begreifen: Eine Initiative zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Unterrichts im Kanton Thurgau. NaTechInfo: Informationsbulletin des Vereins NaTech Education , 16 , 3–4. https://natech-education.ch/
Brugger, P., Butschi, A., & Jann, P. (2012). SDS-PAGE: Den Verdauungsproteasen auf der Spur. Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule , 7 (61).
Brugger, P. (2012). Epigenetik: Regulation der Genaktivität jenseits der klassischen Genetik. Unterricht Biologie: Zeitschrift für die Sekundarstufe , 380 , 55. https://www.friedrich-verlag.de/biologie/unterricht-biologie/

Referate, Ausstellungen, Konzerte

Colberg, C., & Brugger, P. (2018, August 31). Mehrperspektivität ausgehend von Fragen im NMG-Unterricht anhand eines Planungsmodells fördern . Workshop beim Forum NMG-Didaktik, Kreuzlingen, 31.08.2018.
Colberg, C., & Brugger, P. (2018, April 17). Wieviel Wasser ziehe ich am Morgen an?: Kinder anhand des hypothetisch-deduktiven Vorgehens entlang einer komplexen Fragestellung begleiten . Vortrag am Forschungskolloquium über Mittag an der PHTG, Kreuzlingen, Schweiz, 17. April 2018.
Colberg, C., & Brugger, P. (2018, March 10). Systemisches Denken anhand des hypothetisch-deduktiven Erkenntnisweges im Sachunterricht fördern . Vortrag bei der GDSU-Jahrestagung, Dresden, Deutschland, 10. März 2018.
Colberg, C., & Brugger, P. (2018, January 19). Systemisches Denken anhand des hypothetisch-deduktiven Erkenntnisweges im NMG-Unterricht fördern . Vortrag beim 10. Forum Fachdidaktiken Naturwissenschaften und Geographie, Brugg, Schweiz, 19. Januar 2018.
Colberg, C., & Brugger, P. (2017, August 22). Qualitative assessment of the HEAfAUS model: a holistic primary science planning instrument . Paper session - talk at ESERA 2017 (European Science Education Research Association) Konferenz, Dublin, Irland, 22. August 2017.
Kyburz-Graber, R., & Brugger, P. (2016, November 9). Schwierige Unterrichtssituationen meistern . Swiss Education Days, Tag der Sekundarstufe II, Bern, Schweiz, 09. November 2016.
Schwery, N., & Brugger, P. (2016, January 6). Natur und Technik: Spezifische Lernprozesse und -leistungen beobachten und einschätzen (Zyklus 3) . Thementagung des Amts für Volksschule Thurgau und der Pädagogischen Hochschule Thurgau, Berg, Schweiz, 06. Januar 2016.
Brugger, P., & Moos-Gollnisch, H. (2015, January 7). Das Rad neu erfinden?: NMG Aufgaben aus mehreren Perspektiven (Zyklus 3) . Thementagung des Amts für Volksschule Thurgau und der Pädagogischen Hochschule Thurgau, Berg, 07. Januar 2015.
Brugger, P., Canella, C., Gerlof-Gasser, C., Kyburz-Graber, R., Wolfensberger, B., & Zeyer, A. (2013, January 24). Aktuelle naturwissenschaftsdidaktische Konzepte für die Sekundarstufe II . Online Ergebnisdokumentation zur Tagung zum Stand der Fachdidaktiken in der Schweiz. Pädagogische Hochschule Zürich / COHEP, 24. Januar 2013.
Brugger, P. (2012). Einflussgrössen auf die Einstellung von Lernenden gegenüber dem naturwissenschaftlichen Unterricht . 7. Schweizer Forum Fachdidaktiken Naturwissenschaften in Gossau SG 2012.
Brugger, P. (2009, April 1). Cultural Border Crossing am Life Science Zurich: Learning Center . Forschungskolloquium am ZHSF, Universität Zürich; 01. April 2009.
Brugger, P. (2008, August 24). Cultural Border Crossing at the Life Science Zurich: Learning Center . Summerschool der European Science Education Research Association (ESERA), University of York, 24. - 29. August 2008.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewähren. Mehr erfahren.